LIVE: SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker Mödling im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker ab 18.30 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker ab 18.30 Uhr. ©APA
Das Gastspiel bei Schlusslicht Mattersburg ist für die Admira die Gelegenheit, noch vor Jahreswechsel viel für den eigenen Seelenfrieden zu tun. "Wir können der Meisterschaft eine für uns sehr gute Richtung geben", so Trainer Oliver Lederer, der den Vorsprung mit einem Sieg auf 14 Punkte ausbauen möchte. Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.

“Wir haben eine Riesenchance, uns mit einem Sieg noch vor der Winterpause aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Der Druck liegt bei Mattersburg”, betonte Lederer. Die Leistungskurve zeigte Ende November mit drei Siegen en suite steil nach oben, ehe am vergangenen Samstag eine 0:2-Heimniederlage gegen die Austria zu Buche stand.

“Da sind uns die Grenzen aufgezeigt worden. Die Niederlage war hochverdient, aber auch unglücklich, weil die Tore so nie passieren dürfen”, blickte Lederer zurück.

Admira will Punkte ausbauen

In Mattersburg sollen die Verhältnisse wieder umgekehrt werden, auch wenn man sich von seiner Truppe trotz Favoritenrolle keine Wunderdinge erwarten dürfe. “Die Erwartungshaltung an die Mannschaft ist manchmal ein bisschen komisch, da muss ich sie schon in Schutz nehmen”, befand Lederer, der sein Team “absolut im Soll” sieht. Derzeit halten Daniel Toth und Co. bei 22 Zählern, im Idealfall ginge man nach Siegen über Mattersburg und St. Pölten mit 28 Punkten in die Winterpause. In der Vorsaison, in der man sich in den Europacup spielte, war es zum selben Zeitpunkt nur ein Punkt mehr.

Lederer bekundete durchaus Respekt vor den Burgenländern, die zuletzt eine 1:0-Führung in Ried im Finish verspielten und als 1:2-Verlierer vom Platz gingen. “Das ist eine Mannschaft, die viel besser spielt, als sie in der Tabelle dasteht. Das müssen wir richtig einordnen”, betonte Lederer, der in der laufenden Saison mit der Admira zwei 1:0-Erfolge gegen Mattersburg feierte.

“Geduldsfrage” für Mattersburg

Sein Pendant Ivica Vastic wartet bereits seit vier Partien auf den dritten Saisonsieg, insgesamt ist Mattersburg gegen die Admira schon seit acht Spielen sieglos. “Es wird vermutlich für uns wieder eine Geduldfrage werden, denn die Admiraner stehen hinten kompakt und lassen nach vorne immer wieder den Ball gut laufen”, prophezeite der Ex-ÖFB-Internationale.

Vor allem eines sei gefragt: Konzentration bis zum Schluss. “Es passiert uns einfach viel zu oft, dass wir zu nachlässig in der Konzentration werden. Wenn du etwa in Graz in der Nachspielzeit noch ausgleichst oder sogar in St. Pölten in der 87. Minute in Führung gehst, dann kann es nicht sein, dass du schon kurz danach zu müde bist, um das Spiel über die Zeit zu bringen, das ist reine Kopfsache”, meinte Vastic.

Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker Mödling im Ticker.

 

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • LIVE: SV Mattersburg gegen FC Admira Wacker Mödling im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen