Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: SK Sturm Graz gegen Wolfsberger AC im Ticker

Sturm Graz und der WAC wollen beide ihren Negativlauf beenden
Sturm Graz und der WAC wollen beide ihren Negativlauf beenden ©APA
Sturm Graz und der WAC sind bisher weit hinter ihren Erwartungen zurück geblieben. Nun kommt es am Samstag in der UPC Arena in Graz zum Kellerduell der beiden sieglosen Bundesligaklubs. Beide wollen mit einem vollen Erfolg den ersten Schritt aus der Krise machen. Wir berichten ab 16:30 live vom Spiel.

Sturm Graz wartet genauso wie der WAC noch auf ihren ersten Saisonsieg. In siebenten Anlauf soll die Negativserie endlich durchbrochen werden. Es wäre auch ein wichtiges Erfolgserlebnis für die beiden Trainer Darko Milanic (Sturm) und Slobodan Grubor (WAC) vor der Länderspielpause. Neben dem verpatzten Saisonstart gibt es bei den beiden Vereinen sogar noch mehrere Parallelen. Sturm ist saisonübergreifend seit acht Spielen sieglos, der WAC hat gar seit elf Runden keine Partie mehr gewonnen. Die Steirer blieben zudem zuletzt viermal zu Hause ohne Sieg, die Kärntner wiederum sind in der Fremde sieben Partien sieglos.

Sturm Graz brennt auf ersten Sieg

“Wolfsberg ist weit besser als es die Tabelle aussagt, genauso wie Sturm”, sagte Sturm-Trainer Milanic zur Ausgangslage. Der Slowene hat drei Punkte bitter nötig, um nicht noch stärker in die Kritik zu geraten, geht allerdings positiv in die Partie. “Ich bin zuversichtlich, weil es diese Woche gelungen ist, einige Dinge zu verbessern. Ich habe ein Team gesehen, dass bereit ist und fokussiert auf die Aufgabe am Samstag”, meinte der 45-Jährige.

WAC bleibt vorsichtiger

“Wir müssen die Hauptrolle übernehmen”, war sich Milanic bewusst. Die Wolfsberger hingegen wollen mit etwas mehr Vorsicht auftreten. “Wir wollen durch ein gutes Defensivverhalten zum Erfolg kommen”, sagte WAC-Coach Grubor. Der 44-jährige Kroate hat etwas weniger Druck, ist die Erwartungshaltung im WAC-Lager doch um einiges geringer als bei Sturm. “Es ist eine sehr wichtige Partie für beide Mannschaften. Beide Mannschaften haben mehr Qualität, als es die Tabellenposition aussagt”, erklärte Grubor, welcher auf die beiden Verletzten Danijel Micic und Boris Hüttenbrenner verzichten muss. Auch Neuzugang Joachim Standfest und der erst am Freitag geholte Nemanja Rnic sind noch kein Thema.

Graz hofft auf Vertrauen der Fans

“Ich glaube, dass wir noch das Vertrauen der Fans genießen, das werden wir ihnen am Samstag zurückzahlen”, kündigte Sturms Mittelfeldspieler Daniel Offenbacher an. Die Grazer könnten übrigens noch Verstärkung erhalten. Eine Option ist Jelani Smith, der 22-jährige kanadische Abwehrspieler ist weiterhin auf Probetraining in Graz. Milanic ist mit ihm zufrieden, wartet aber noch zu. Das Transferfenster ist noch bis Montag geöffnet.

 

Wir berichten ab 16:30 vom SK Sturm Graz gegen WAC in unserem Ticker

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • LIVE: SK Sturm Graz gegen Wolfsberger AC im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen