Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE: Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien im Ticker

Der rapid-Trainer gibt sich selbstbewusst vor dem Spiel in Salzburg.
Der rapid-Trainer gibt sich selbstbewusst vor dem Spiel in Salzburg. ©APA
Sowohl Salzburg als auch Rapid gehen mit Selbstvertrauen in den Bundesliga-Schlager am Sonntag. Jüngste Bundesliga-Misserfolge scheinen Rapid nach der Hochstimmung wegen des Einzugs in die Gruppenphase der Europa League nichts anhaben zu können. Wir berichten ab 16.30 Uhr live vom Spiel im Ticker.
Sieg gegen Dila Gori
EL-Auslosung

“Dadurch ist der Rucksack weg”, sagte Rapid-Trainer Zoran Barisic, dessen Truppe gegen Salzburg sogar doppelt befreit aufspielen könnte – schließlich ist die Partie in Wals-Siezenheim eine der wenigen Partien, in denen von Rapid kein Sieg verlangt wird. “Das ist das erste Spiel in dieser Saison, das wir nicht gewinnen müssen”, erklärte der Rapid-Coach.

“Das leichteste Spiel” für Rapid

Gerade deswegen rechnet sich Barisic, der noch um den Einsatz von Salzburg-Leihgabe Christopher Dibon (Muskelprobleme) bangt, für Sonntag einiges aus. “Das ist das leichteste Spiel, weil der ganze Ballast wegfällt.” Ähnlicher Meinung war Sportdirektor Helmut Schulte. “Wir müssen immer gewinnen, doch gegen Salzburg können wir gewinnen. Das ist eine mentale Entlastung.” Bei aller Zuversicht waren sich Schulte und Barisic aber auch der schwierigen Aufgabe bewusst. “Wenn man 25 Meisterschaftsspiele ungeschlagen ist, ist das beeindruckend, da kann man nur den Hut ziehen. Diese Bilanz zeigt auch, welch tolle Entwicklung die Salzburger gemacht haben. Für mich ist Salzburg das beste Team der Liga”, betonte Barisic.

Salzburg in der Bundesliga ungeschlagen

In der laufenden Liga-Saison sind die Mozartstädter noch ungeschlagen, 2012/13 verloren sie nur drei Partien – zwei davon gegen Rapid. So setzte es am 28. Oktober des Vorjahres im Hanappi-Stadion ein 0:2, Torschütze des ersten Rapid-Treffers war damals Steffen Hofmann per Freistoß. Der Kapitän lieferte am Donnerstag beim 3:0 in Tiflis gegen Dila Gori seine vielleicht beste Saisonleistung ab. “Ich fühle mich von Spiel zu Spiel besser”, sagte der Deutsche.

Hofmann war ebenfalls mit von der Partie, als Rapid den Salzburgern am 12. August 2012 (0:2) die jüngste Heimniederlage zufügte. Ein ähnliches Ergebnis ist laut dem Regisseur auch am Sonntag möglich. “Wir wissen alle, dass Salzburg sehr stark ist, aber wir fahren auch mit viel Selbstvertrauen hin.”  (APA)

Wir berichten ab 16.30 Uhr live vom Spiel Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien in unserem Ticker.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • LIVE: Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen