Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE-Fußball: FC Wacker Innsbruck gegen SK Rapid Wien im Ticker

Am Samstag trifft der SK Rapid Wien auf Wacker Innsbruck. Die Tiroler kassierten in den bisherigen sieben Runden erst eine Niederlage und holten in dieser Saison gegen Red Bull Salzburg und die Austria jeweils ein Unentschieden. Wir berichten am Samstag ab 16.30 Uhr live in unserem Fußball-Ticker.

“Das ist ein topmotivierter Gegner, der gegen uns den nächsten Schritt machen will. Wir müssen aufpassen”, mahnte Trainer Zoran Barisic.Dass Wacker gegen die seit vier Liga-Partien sieglosen Rapidler in fünf Duellen kein voller Erfolg gelang, hat für den Coach keine Bedeutung. “Das ist eine kompakte Mannschaft, die aggressiv attackiert, ein gutes Umschaltverhalten hat und geradlinig nach vorne spielt”, meinte Barisic.

Für den Wiener verlief die Länderspiel-Pause nicht wunschgemäß – neben den Langzeitverletzten fehlten noch einige bei A-Nationalteams und Nachwuchsauswahlen engagierte Kaderspieler. Außerdem mussten Christopher Trimmel wegen einer Erkrankung und Thanos Petsos wegen einer Verletzung zwischendurch kürzertreten. Im Gegensatz zu diesem Duo ist Christopher Dibon aufgrund einer Muskelverletzung nicht einsatzbereit.

Optimismus bei Rapid Wien

Am grundsätzlichen Optimismus hat die schwierige Personalsituation allerdings nichts geändert. “Wir fahren trotzdem mit einem guten Gefühl nach Innsbruck”, sagte Barisic vor dem Kräftemessen mit den Tirolern, das er nicht als Generalprobe für das Europa-League-Match am Donnerstag in Thun sieht. “Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wir haben uns nur auf Wacker zu konzentrieren, die Meisterschaft ist unser tägliches Brot.”

Innsbruck hofft auf ersten Heimsieg

Roland Kirchler hofft auf den ersten Heimsieg in dieser Saison. “Es wird Zeit, dass wir einmal einen der großen Vier schlagen. Gegen Sturm, Salzburg und Austria waren wir phasenweise schon nahe dran”, erklärte der Ex-Teamspieler. Leicht werde es gegen die Hütteldorfer aber nicht. “Rapid hat einen guten Kader und ist immer ein schwieriger Gegner.”

Wir berichten am Samstag ab 16.30 Uhr live vom Spiel FC Wacker Innsbruck gegen SK Rapid Wien im Ticker.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • LIVE-Fußball: FC Wacker Innsbruck gegen SK Rapid Wien im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen