Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE - Bundesliga: Wolfsberger AC gegen Red Bull Salzburg im Ticker

Der WAC greift im Schlager gegen Salzburg nach Tabellenführung.
Der WAC greift im Schlager gegen Salzburg nach Tabellenführung. ©APA
Im großen Schlager der achten Runde bietet sich für den WAC eine historische Chance. Mit einem Sieg am Sonntag im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gegen Red Bull Salzburg wären die Wolfsberger Tabellenführer der Fußball-Bundesliga - und das als erste Kärntner Mannschaft überhaupt. Wir berichten ab 16:30 live vom Spiel.

Bis Freitagmittag waren für die Partie in der EM-Arena rund 14.000 Karten abgesetzt, die Veranstalter hoffen auf bis zu 20.000 Besucher. Ihnen soll laut WAC-Trainer Dietmar Kühbauer eine tolle Show geboten werden. “Es geht um die Tabellenführung, und wir werden alles daran setzen, um das zu schaffen”, erklärte der Burgenländer, betonte aber im selben Atemzug: “Die Verhältnisse sind geklärt: Wir sind krasser Außenseiter.”

WAC wittert Tabellenführung

Sollten tatsächlich drei Punkte gegen die “Bullen” eingefahren werden, wird man wohl keinen völlig enthusiasmierten Kühbauer zu Gesicht bekommen. “Ein Sieg wäre schön für den Club, ganz Kärnten, die Spieler und auch für mich, aber nur eine Momentaufnahme. Das Leben würde sich nicht großartig verändern. Wir müssten auch danach so hart arbeiten wie jetzt”, sagte der 43-Jährige. Den temporären Umzug ins Wörthersee-Stadion sieht Kühbauer grundsätzlich positiv. “Vom Wirtschaftlichen her ist es sicher ein Vorteil, außerdem können dadurch mehr Fans dieses Spitzenspiel sehen.” Ein echter Heimvorteil wie in der rund 8.100 Besucher fassenden Lavanttal-Arena von Wolfsberg sei allerdings nicht gegeben. ”

Salzburg klarer Favorit

Laut Trainer Bullen Trainer Adi Hütter sind die Schlappen gegen Malmö und Sturm zur Gänze aufgearbeitet. “Jetzt möchten wir so schnell wie möglich wieder in die Erfolgsspur zurück.” Der Vorarlberger zeigte sich überrascht davon, dass der WAC im Moment der härteste Bundesliga-Widersacher seines Teams ist. “Ich hätte eher Austria oder Rapid vorne erwartet, aber es gibt in jeder Saison ein Überraschungsteam, und diesmal dürften es die Wolfsberger sein.” Vor den Kärntnern zeigte Hütter großen Respekt. “Sie haben nach sieben Runden 18 Punkte, das zeigt, dass sie eine hohe Qualität und einen guten Lauf haben”, vermutete der Salzburg-Trainer.

 

Wir berichten ab 16:30 live vom Spiel Wolfsberger AC gegen Red Bull Salzburg im Ticker

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • LIVE - Bundesliga: Wolfsberger AC gegen Red Bull Salzburg im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen