LIVE – Bundesliga: SV Ried gegen SK Sturm Graz im Ticker

LIVE - Ticker zum Spiel SV Ried gegen SK Sturm Graz ab 18.30
LIVE - Ticker zum Spiel SV Ried gegen SK Sturm Graz ab 18.30 ©APA
Die 9.Runde der Fußball-Bundesliga führt Sturm Graz am Samstag zu Tabellen-Schlusslicht SV Ried. Sturm, zur Zeit auf dem siebenten Platz konnte 13 der letzten 14 Duelle gegen die Oberösterreicher für sich entscheiden. Wir berichten am Samstag um 18:30 live vom Spiel in unserem Ticker.

Vor dem Duell in der “Keine Sorgen Arena” eint beide Mannschaften die Unzufriedenheit über den bisherigen Saisonverlauf. Mit einem Sieg könnten sich beide Teams aufgrund der engen Tabellenkonstellation zumindest ein paar Tage lang Ruhe verschaffen. “Wir werden alles daran setzen, um von hinten weg zu kommen. Mit einem Sieg können wir sie überholen”, weiß auch Ried-Trainer Glasner.

SV Ried sucht Konstanz

Rieds Thomas Murg bekrittelte die fehlende Konstanz im Spiel, ortete jedoch einen Aufwärtstrend. “Bei den letzten Spielen war keines dabei, bei dem wir wirklich schlecht waren. Den letzten Platz haben wir uns meines Erachtens damit nicht verdient”.

Verzichten muss Glasner auf den gesperrten Gernot Trauner, dafür stehen neben Murg, auch Harald Pichler und Denis Streker wieder zur Verfügung. Toni Vastic, Sohn von Sturm-Legende Ivica Vastic klagte zuletzt über Probleme mit dem Knie und ist gegen die Grazer fraglich.

SK Sturm Graz als Favorit

Während Ried einen “Gegner in Reichweite” erwartet, spricht der Blick auf die Statistik klar für Sturm. Die Grazer haben gegen Ried nur eines der jüngsten 14 Duelle verloren. Dementsprechend optimistisch zeigte sich Coach Darko Milanic trotz der 0:2-Niederlage gegen Admira in der Vorwoche. “Es war fast immer so, dass wir nach einem schlechten Spiel ein Signal gegeben haben. Ich erwarte von der Mannschaft im Vergleich zum Admira-Spiel ein komplett anderes Gesicht”, sagte Milanic.

Gewinnt Ried, könnte Sturm Graz nach dem ersten Meisterschaftsviertel die “Rote Laterne” innehaben. Der Sturm-Trainer will sich damit nicht beschäftigen und verwies auf den Tabellenstand: “Vor dem Admira-Spiel hatten wir die Chance Dritter zu sein. Es geht in der Tabelle so schnell. Unser Ziel ist, dass wir am Ende in Europa sind.”

Bei Ried ortete Milanic in der Offensive viel Potential. “Sie schalten schnell um, wollten immer schnell zum Torerfolg kommen. Wir sind aber auf alles vorbereitet”, erklärte der Trainer.

Sturm muss hingegen endlich die starken Auf und Ab Schwankungen in den Griff bekommen. Die Mannschaft müsse die guten Trainingsleistungen auch regelmäßig im Spiel umsetzen: “Wir müssen uns einfach reinhauen und alles andere kommt von ganz alleine, weil wir die Klasse und die Fähigkeiten haben”, so Pliquett.

Wir berichten am Samstag ab 18.30 Uhr live vom Spiel SV Ried gegen Sturm Graz im Ticker.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • LIVE – Bundesliga: SV Ried gegen SK Sturm Graz im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen