Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LIVE - Bundesliga: FK Austria Wien gegen Red Bull Salzburg im Ticker

Die Wiener Austria muss gegen Salzburg auf Omer Damari verzichten.
Die Wiener Austria muss gegen Salzburg auf Omer Damari verzichten. ©APA
Die Austria hat vor dem Liga-Hit gegen Salzburg eine denkbar schlechte Nachricht zu verdauen. Mit Omer Damari erkrankte der beste Torschütze der Wiener an Pfeifferschem Drüsenfieber. Für den Israeli ist das Jahr damit sportlich beendet. Beim Meister bangte man vor dem Ausklang der Herbstmeisterschaft in der Generali Arena am Samstag (16.00 Uhr) indes um den erkrankten Toptorjäger Jonatan Soriano. Wir berichten ab 16:00 Uhr live vom Spiel.

Soriano hatte am Freitag trainingsfrei und machte auch die Reise nach Wien nicht mit. Soriano, der mit 19 Treffern überlegen die Torschützenliste anführt, könnte aber am Matchtag noch nachreisen. Die bereits als Herbstmeister feststehenden Salzburger liegen vor der 18. Runde an der Tabellenspitze zwölf Zähler vor der sechstplatzierten Austria. Die Mozartstädter peilen den 200. Bundesliga-Sieg in der seit 2005 währenden Red-Bull-Ära des Vereins an.

Austria ohne Damari

Bei der Austria drehte sich vor dem Spiel naturgemäß alles um die Erkrankung ihres besten Stürmers. Zunächst schien Damari an einer Grippe zu laborieren, die genaue Diagnose von Vereinsarzt Alexander Kmen ließ bei den Verantwortlichen aber die Alarmglocken schrillen. “Für mich als Trainer ist es schon ein wenig schockierend”, sagte Coach Gerald Baumgartner. Wer den achtfachen Saisontorschützen gegen den Titelverteidiger vertritt, ist offen. Es gebe laut Baumgartner die Möglichkeit, den Platz mit einem “dynamischen Mittelfeldspieler” zu füllen. Diese Variante scheint naheliegend, drängten sich Roman Kienast und Ola Kamara in den letzten Wochen doch nicht unbedingt auf. Erst Donnerstag sorgte Kienast für Stirnrunzeln. Er bemängelte gegenüber “Sky” mangelnde Kommunikation mit seinem Trainer. “Er hat in den letzten Wochen mehr Liebe von mir bekommen, deshalb wundern mich seine Aussagen”, meinte Baumgartner dazu.

Salzburg brennt auf Revanche

Gegen Salzburg sorgte die Austria in dieser Saison bereits für eine Überraschung. In einer schlechten Phase des Europa-League-Teilnehmers entführten die Favoritner Ende September mit einem 3:2 in einem “hochdramatischen Spiel” (Baumgartner) alle drei Zähler aus Wals-Siezenheim.  “Jetzt haben wir Gelegenheit zur Revanche. Die Mannschaft ist brennheiß auf den Sieg, wir brauchen aber eine bessere Leistung als zuletzt gegen den WAC”, betonte Salzburgs Trainer Adi Hütter. Beim 2:2 gegen die Kärntner gelang erst im Finish durch zwei Soriano-Elfer der Punktgewinn. Den Ausfall von Damari bezeichnete Hütter – noch vor der genauen Diagnose – als “sicher keinen Nachteil” für seine Mannschaft.

 

Wir berichten ab 16:00 Uhr live vom Spiel FK Austria Wien gegen Red Bull Salzburg im Ticker

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • LIVE - Bundesliga: FK Austria Wien gegen Red Bull Salzburg im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen