Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Literatur um die Burg

&copy apa
&copy apa
24 Stunden Literatur vom Feinsten erwartet die Besucher des Festivals "Rund um die Burg", das am Freitag startet. Im Halbstundentakt wechseln sich die Autoren und Autorinnen ab.

24 Stunden Literatur vom Feinsten: Am Freitag startet in Wien wieder das traditionelle Literaturfestival “Rund um die Burg. Die 24 Stunden der Literatur rund um das Burgtheater”. Von Freitag 16 Uhr bis Samstag 16 Uhr wechseln einander – im Halbstundentakt – Autoren und Autorinnen beim Lesen ab.

Den Startschuss gibt Tahar Ben Jelloun, der gemeinsam mit Alex Capus aus “Der letzte Freund” liest. Danach folgen unter anderem Käthe Reicheis, Karl und Josefine Merkatz, Wolfgang Bauer,  
Karlheinz Hackl, Elfriede Hammerl, Eva Rossmann, Alfred Komarek, Roland Neuwirth und Franzobel. Ab Mitternacht beginnt die “Kriminacht”, um drei Uhr Früh schließlich kommen Erotik-Fans auf ihre Kosten. Wer um sechs Uhr Früh dann schon wieder oder immer noch wach ist, kann sich den Kaffeehausblock gönnen – Melange inklusive.

  
In den Lesezelten rund ums Wiener  
Burgtheater gibt es auch ein eigenes Kinderprogramm. Und im Buchhändlerzelt kann man das Gehörte gleich für zu Hause kaufen bzw. im Zelt der Kommunalkredit von den Autoren signieren lassen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Literatur um die Burg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen