Listeriengefahr: Rückruf von ZZU BIO Mini Geflügel Bratwürsteln

Die Hofer KG und die Lugitsch u. Söhne GmbH rufen den Artikel laut AGES vorsorglich zurück.
Die Hofer KG und die Lugitsch u. Söhne GmbH rufen den Artikel laut AGES vorsorglich zurück. ©AP (Symbolbild)
Der Lieferant Lugitsch u. Söhne GmbH und die Hofer KG rufen den Artikel ZZU BIO Mini Geflügel Bratwürstel - Sorte Hühnerbratwurst aufgrund von Listeriengefahr vorsorglich zurück, so die AGES am Samstag.

In einer Probe seien die Bakterien nachgewiesen worden, die Magen-Darm-Erkrankungen und grippeähnliche Symptome auslösen können.

Insbesondere bei Schwangeren, Kleinkindern sowie Personen mit geschwächtem Immunsystem könnten schwerwiegende Erkrankungen auftreten. Das Produkt dürfe daher nicht verzehrt werden.

Bratwürstel in Hofer-Filialen in Teilen Wiens

Die Bratwürstel waren in Hofer-Filialen in Teilen Wiens, von Niederösterreich, des Burgenlands, der Steiermark, Salzburgs und in Oberösterreich im Verkauf. Der Verkauf wurde sofort gestoppt, so die AGES. Das betroffene Produkt kann in allen Hofer-Filialen zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Für Rückfragen ist das Hofer Kundenservicecenter telefonisch unter (+43)57030-35500 erreichbar (Mo-Fr 7.15-20.00 Uhr und Sa 7.15-18.00 Uhr). Andere Sorten sowie andere Produkte des Lieferanten seien nicht betroffen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Listeriengefahr: Rückruf von ZZU BIO Mini Geflügel Bratwürsteln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen