Linz gab mit 3:6 gegen KAC EBEL-Führung an Graz ab

Die Black Wings Linz haben am Sonntag durch eine 3:6-Heimniederlage gegen den KAC die Führung in der EBEL verloren. Neuer Leader sind die Graz 99ers nach einem 4:1 bei Schusslicht Jesenice. Drei Punkte dahinter rangieren die Vienna Capitals, die gegen Fehervar einen 6:3-Erfolg feierten. Zagreb siegte in Laibach 3:2 nach Penaltyschießen, der VSV hatte bereits am 29. September Salzburg 4:2 besiegt.

Die Black Wings Linz verloren zum dritten Mal in Folge. Die Oberösterreicher unterlagen Rekordmeister KAC 3:6 (0:2,2:1,1:3) und blieben somit im neunten Heimmatch der Saison zum ersten Mal ohne Punktezuwachs. Die Linzer liefen in diesem Spiel stets einem Rückstand hinterher. Bei den letzten beiden Niederlagen gegen Fehervar und Villach hatten die Linzer jeweils einen sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben.

Die Graz 99ers holten sich durch einen 4:1 (0:1,2:0,2:0)-Sieg bei HK Jesenice die Tabellenführung. Die Steirer waren in dieser Partie zwar durch Ales Remar 33 Sekunden vor der ersten Pause in Rückstand geraten, drehten das Match aber mit je zwei Toren in den weiteren beiden Dritteln um.

Fehervar bleibt für die Vienna Capitals ein beliebter Gegner. Die Wiener gewannen vor 3.500 Zuschauern daheim 6:3 (1:1,3:1,2:1) und haben somit auch das zwölfte Duell mit den Ungarn seit deren Eintritt in die österreichische Liga für sich entschieden. Die Caps sicherten Tabellenrang drei ab und rückten gleichzeitig näher an die zweitplatzierten Linzer (3:6 gegen den KAC) heran.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Linz gab mit 3:6 gegen KAC EBEL-Führung an Graz ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen