Linke Wienzeile wird ab heute zum Nadelöhr

Am 2. September starten die Bauarbeiten auf der linken Wienzeile.
Am 2. September starten die Bauarbeiten auf der linken Wienzeile. ©APA/Georg Hochmuth (Themenbild)
Am 1. September um 22 Uhr wird die linke Wienzeile zum Nadelöhr für den Pkw-Verkehr. Betroffen ist der Bereich zwischen Getreidemarkt und Köstlergasse.

Die Linke Wienzeile wird ab heute, Sonntag, zum Nadelöhr für den Pkw-Verkehr. Ab 22.00 Uhr wird zwischen Getreidemarkt und Köstlergasse für die nächsten Monate eine von zwei Spuren gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. Auf dem betreffenden Abschnitt wird ein von der Fahrbahn getrennter Radweg errichtet. Um lange Staus zu vermeiden, werden Autofahrer gebeten, großräumig auszuweichen.

Bauarbeiten auf linker Wienzeile dauern bis 13. Dezember an

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis 13. Dezember dauern. Je nach Baufortschritt werden Teile der Sperre sukzessive wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei hat angekündigt, eigene Exekutivbeamte abzustellen. Sie sollen verhindern, dass Autofahrer etwa durch vorschnelles Einfahren Kreuzungen blockieren. Bei Verstößen soll auch gestraft werden. Der neue Zwei-Richtungs-Radweg bildet den Lückenschluss für die Wiental-Route, die bis zum Stadtrand führt. Die Anzahl der Parkplätze wird im betreffenden Abschnitt um 70 reduziert. Abgesehen muss auch die bestehende Fahrbahn im Bauabschnitt generalsaniert werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Linke Wienzeile wird ab heute zum Nadelöhr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen