Linienbus schmuggelte Zigaretten

&copy Sicherheitsdirektion NÖ
&copy Sicherheitsdirektion NÖ
Bei der Grenzkontrolle in Drasenhofen wurden die Beamten auf einen polnischen Linienbus aufmerksam. Bei genauerer Untersuchung fanden sie sieben Reisetaschen mit 350 Stangen Zigaretten. Wert: rund 12.000 Euro.

Am 30.05.2006 stellte sich ein polnischer Linienbus bei der Grenzpolizeiinspektion Drasenhofen der Einreisekontrolle. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten, in 7 großen Reisetaschen verteilt, 350 Stangen, das sind 70.000 Stück Zigaretten verschiedener Marken, versteckt vor. Die Beamten konnten 4 Verdächtige (eine 26-Jährige, eine 42-Jährige, ein 27-Jähriger und ein 48-Jähriger, alle polnische Staatsangehörige) ausforschen.

Die Zigaretten wurden beschlagnahmt und samt den 4 Verdächtigen der Zollstelle Mistelbach zur weiteren Amtshandlung übergeben. Die Zigaretten wären für den italienischen Markt bestimmt gewesen. Der inländische Kleinverkaufspreis stellt einen Wert von ca. 12.000,– dar.  

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Linienbus schmuggelte Zigaretten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen