AA

Lindsay Lohan klagt GTA V Spielefirma an

Corpus delicti.
Corpus delicti. ©AP/Rockstar Games
Eher ruhig geworden ist es um die ehemalige Skandal-Göre Lindsay Lohan. Jetzt meldet sie sich mit einer Klage gegen die Spieleschmiede Rockstar Games zurück: Diese hätte sich für das Spiel GTA V ausgiebig an ihrem Bild und ihrer Persönlichkeit bedient.
Lindsay Lohan erneut verhaftet

Wie TMZ berichtet bereiten die Anwälte von Lindsay Lohan bereits eine Anklage vor. Denn die Entwickler des Spiels “Grand Theft Auto V” hätten ihr Bild ohne Erlaubnis verwendet. Wie TMZ mutmaßt, geht es dabei vor allem um eine Darstellung auf der Verpackung des Spiels, das eine blonde Frau zeigt. Bisher wurde laut “spiegel.de” aber eher darüber spekuliert, ob sich die Zeichner von Kate Upton oder Shelby Welinder hätten inspirieren lassen.

Doch die Anwälte Lohans wollen angeblich weitere Parallelen zum Leben ihrer Mandantin ausmachen: So gelte es während des Spiels von GTA V, eine Frau vor Paparazzi zu retten. Später muss der Spieler noch ein anzügliches Foto von der Blondine machen. Ob Lohan mit der Klage durchkommt, scheint unsicher: Die Anschuldigungen scheinen doch recht weit hergeholt.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Lindsay Lohan klagt GTA V Spielefirma an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen