Lindsay gewinnt gegen Stalker

Stalker muss sich von Lindsay Lohan fern halten
Stalker muss sich von Lindsay Lohan fern halten ©dapd
Die Schauspielerin und Sängerin Lindsay Lohan konnte jetzt eine einstweilige Verfügung gegen einen Stalker erwirken.
Lindsays turbulentes Leben
LiLo auf dem Weg zum Gericht

Skandalnudel  Lindsay Lohan  musste ausnahmsweise mal nicht wegen diversen Drogendelikten oder Raubzügen vor Gericht. Sie verklagte einen Mann, von dem sie sich belästigt fühlte. Ein Richter des Superior Court in Los Angeles gab Lindsay recht und erließ gegen David C. eine einstweilige Verfügung. Bereits im Mai verklagte die Schauspielerin den Stalker, nachdem er sie laufend verfolgte und dutzende eindeutige Textnachrichten sendete.  Lindsay  fürchtete einen sexuellen Übergriff von ihrem Verfolger und wandte sich Hilfesuchend an die Polizei. Nun entschied ein Richter, dass sich der Mann von der Blondine 100 Meter fern halten muss.

Lindsay Lohan  war vor Gericht nicht anwesend, da sie derzeit wegen Diebstahls unter Hausarrest steht und daher ihre Wohnung in Venice nicht verlassen darf.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Lindsay gewinnt gegen Stalker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen