Life Ball: "Pornojäger" plant Gegendemo

Das bunte Treiben ist "Pornojäger" Martin Humer ein Dorn im Auge.
Das bunte Treiben ist "Pornojäger" Martin Humer ein Dorn im Auge. ©Vienna Online
1. Bezirk, 1010 Wien-Innere Stadt - Der selbst ernannte "Pornojäger" Martin Humer hat für den Tag des Life Balls eine Kundgebung vor dem Burgtheater angekündigt. In seinen Augen wird das Haus am Ring durch den Life Ball "geschändet".

“Pornojäger” Martin Humer hat am Tag des Life Balls in Wien eine Gegendemo angekündigt. In einer Aussendung hieß es am Donnerstagabend, dass die “Christlich-Soziale Arbeitsgemeinschaft Österreichs” (CSA) am Samstag, dem 17. Juli, “eine friedliche Demonstration” vor dem Haupteingang zum Burgtheater abhalten wolle.

“Am 19. November 2005 schändete Blut-Orgienmeister Nitsch (Hermann, Anm.) das Burgtheater, die bedeutendste Bühne im deutschsprachigen Raum, durch seine Orgien. Am 17. Juli 2010 soll nun das Burgtheater völlig zweckentfremdend abermals geschändet werden. Jahrelang haben die homosexuellen Vereinigungen ihre ‘Grande Feste’ im Wiener Rathaus gefeiert. Nun wollen sie ihre gesellschaftspolitische Aufwertung durch das Burgtheater feiern”, so Humer. Als Verantwortlicher lege er großen Wert darauf, “dass die Kundgebung friedlich verläuft und sich durch Niveau von vielen anderen Demonstrationen in Wien unterscheidet”, meinte der Obmann der CSA.

Burgtheater, 1010 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Life Ball: "Pornojäger" plant Gegendemo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen