Liesing: Bewaffneter Überfall auf Taxifahrer

©Bilderbox
In der Nacht auf Sonntag ereignete sich in Wien-Liesing ein Überfall auf einen Taxifahrer. Dabei wurde der 44-jährige Lenker leicht am Kopf und an der Hand verletzt. Dem bewaffneten Räuber-Duo gelang die Flucht.

Gegen 3.45 Uhr wurde der 44-Jährige in die Kolpingstraße beordert, wo eine junge Frau wartete. Als sie hinten rechts in das Fahrzeug einstieg und der Lenker sich zu ihr umdrehte, stieg bei der linken Tür ein männlicher Komplize ein. Dieser zückte eine Waffe und hielt den Lauf gegen die linke Wange des Fahrers. “Ganz ruhig, geben Sie mir das Geld”, forderte der Unbekannte. Der 44-jährige Taxifahrer griff nach dem Pistolenlauf, worauf es zu einem Handgemenge kam. Schließlich übergab das Opfer dem Mann seine Geldbörse.

Die gesuchte Frau, ist Inländerin, etwa 25 Jahre alt und hat dunkle Haare. Der Mann, ebenfalls Inländer, war dunkel bekleidet und trug eine Strumpfmaske über dem Gesicht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Liesing: Bewaffneter Überfall auf Taxifahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen