Liendl-Wechsel vom WAC zu Fortuna Düsseldorf fix

Liendl bei Düsseldorf bis Juni 2016 unter Vertrag
Liendl bei Düsseldorf bis Juni 2016 unter Vertrag
Dem Wolfsberger AC ist am letzten Tag der Transferzeit Spielmacher Michael Liendl abhanden gekommen. Der 28-Jährige wechselte in die zweite deutsche Liga zu Fortuna Düsseldorf, wie sein neuer Club am Freitag vermeldete. Liendl, der beim WAC im Herbst als offensiver Mittelfeldspieler elf Treffer erzielt hatte, erhielt einen Vertrag bis Juni 2016.


“Ich wollte schon immer gerne mal ins Ausland, aber nicht einfach zu irgendeinem Club. Bei Fortuna stimmt auch das ganze Drumherum – die Fans und das Stadion sind super”, meinte Liendl in einer Fortuna-Aussendung. Er fasste bereits die künftigen Ziele ins Auge: “Ich hoffe, dass ich die Leistungen aus der Hinrunde hier fortsetzen kann. Früher oder später ist es ein Traum, mit der Fortuna in der Bundesliga zu spielen.”

Der WAC wollte seine Mannschaftsstütze eigentlich nicht abgeben, durch eine Ausstiegsklausel im Vertrag waren den Kärntnern aber die Hände gebunden. Die fix vorgeschriebene Ablösesumme bei einem Transfer ins Ausland soll laut Medienberichten bei 250.000 Euro gelegen haben.

Bei der Fortuna spielen mit Erwin Hoffer und Christian Gartner bereits zwei Österreicher, Sportdirektor ist Helmut Schulte (ehemals Rapid). Trainiert wird der Verein seit Jahresbeginn von Lorenz-Günther Köstner. Düsseldorf liegt aktuell am zehnten Tabellenrang der 2. Liga, auf den zur Relegation gegen einen Bundesligisten berechtigenden dritten Platz fehlen dem Traditionsclub sechs Zähler.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Liendl-Wechsel vom WAC zu Fortuna Düsseldorf fix
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen