Liechtenstein Museum ersteigert Barocktisch

&copy APA
&copy APA
Bei der gestrigen großen Möbelauktion im Wiener Dorotheum hat sich das Liechtenstein Museum das bedeutendste Objekt gesichert. Für den Direktor ein großer Erfolg.

Ein Barocktisch, der dem Holzbildhauer Giovanni Giuliani (geboren 1664 in Italien) zugeschrieben wird, wurde um 36.600 Euro den Fürstlichen Sammlungen zugeschlagen.

Giuliani schuf im Auftrag von Johann Adam Andreas I. von Liechtenstein 1705 insgesamt vier solcher geschnitzter Konsolen. Drei davon befanden sich bereits in den Fürstlichen Sammlungen, zwei sind permanent in der Dauerausstellung des Liechtenstein Museums zu sehen. „Mit diesem Neuankauf konnte das letzte Stück erworben werden, das das Ensemble komplettiert“, wird Museumsdirektor Johann Kräftner in einer Aussendung des Auktionshauses zitiert. „Die Konsole wird nun restauriert und danach ebenfalls im Palais präsentiert.“

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Liechtenstein Museum ersteigert Barocktisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen