Liebling, ich habe die Brüste geschrumpft!

Aller guten Dinge sind drei? Zehn Jahre nach ihrer ersten Brust-OP soll sich Victoria Beckham Ende Mai 2009 zum dritten Mal unters Messer gelegt haben. Angeblich, um mit verkleinerter Brust wieder "natürlich schön" zu sein.

Die britischen Boulevard-Spatzen pfeifen es von den Dächern. Die verdächtig lange Auftritts-Abstinenz ihrer liebsten Storyquelle hat angeblich einen … äh … zwei gute Gründe! Vic Beckham soll sich nämlich einer Brustreduktion unterzogen haben!
Genug vom WAG-Image
Die britische Tageszeitung “The Sun” will in Erfahrung gebracht haben, dass die 35-Jährige Fashionista und Stilikone sich komplett von ihrem Image als Fußballspieler-Frau lösen will. Und da pralle Brüste die augenscheinlichsten Merkmale solcher “WAGs” (Wifes and Girlfriends) sind, mussten die größeren Implantate (34DD) nun von einem Schönheitschirurgen in Los Angeles gegen kleinere (34B) ausgetauscht werden.
“Victoria wollte die Implantate schon seit längerem entfernen lassen. Für sie waren sie ein Teil ihres alten WAG-Image: auftoupierte Haare, großer Busen, Solariumbräune. Mit ihren kleineren Brüsten ist sie jetzt sehr zufrieden”, verriet ein Insider der “Sun”. Zurzeit erholt sich Vic Beckham gemeinsam mit ihren vier Jungs auf einem Familienurlaub in Frankreich von dem Eingriff. Ein offizielles Statement gibt’s natürlich nicht, das wird es dann in Form neuer Bilder von Victoria geben.
(seitenblicke.at/Foto:AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Liebling, ich habe die Brüste geschrumpft!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen