Liebesurlaub in Spanien

Es wird ernst zwischen Renée Zellweger und Bradley Cooper - zumindest, wenn man davon ausgeht, dass ein gemeinsamer Urlaub auf eine Liebesbeziehung hindeutet. Denn genau den hat das Paar nun angetreten ... und Fans fragen sich: wird Renée tatsächlich endlich glücklich?

Ok, man muss zugeben: Wären alle Schauspiel-Stars, die gemeinsam vor der Kamera standen und denen auch im wirklichen Leben eine Affäre nachgesagt wurde, tatsächlich zusammen, gäbe es erstens keine Singles mehr in Hollywood und zweitens keinerlei Filmprojekte mehr. Denn niemand würde seinem Partner mehr gestatten, in einem Streifen mitzuspielen, weil ja jede, wirklich jede Bekanntschaft am Set unweigerlich zu einer Liaison führen würde.

Liebe am Arbeitsplatz

Und dennoch: so lächerlich manche diesbezüglichen Gerüchte auch seien mögen, hin und wieder entsprechen sie wider Erwarten der Wahrheit. Man denke nur an Angelina Jolie und Brad Pitt oder Kate Hudson und Owen Wilson. Und nun scheint es auch bei Renée Zellweger tatsächlich im Job gefunkt zu haben.

Während der Dreharbeiten zum Horror-Streifen “Case 39” kamen sich Zellweger und ihr Co-Star Bradley Cooper ziemlich nahe. Die 40-Jährige spielt darin eine Sozialarbeiterin, die sich eines Waisenkinds annimmt. Dieses entpuppt sich allerdings als ganz und gar nicht liebes Mädel – und Cooper muss in der Rolle eines Polizisten seine Renée vor dem Bösen beschützen …

Viva España!

Der Film ist bereits längst fertig im Kasten; die Hauptdarsteller sieht man allerdings nach wie vor zusammen. So tauchten im vergangenen Juli erste Gerüchte um eine Liasion zwischen Cooper und Zellweger auf, die jedoch weder dementiert noch bestätigt wurden. Aber nun dürfte klar sein, dass die beiden mehr als nur eine Freundschaft verbindet: Fotos belegen den gemeinsamen Abflug Richtung Spanien am 8. August. Renée und Bradley checkten zusammen am New Yorker John F. Kennedy-Flughafen ein und (um alle Zweifel zu zerstreuen) kamen auch tatsächlich gemeinsam auf der iberischen Halbinsel an. Wo genau sie ihren “Liebesurlaub” verbringen, ist allerdings nicht bekannt.

Nun bleibt nur zu hoffen, dass diese Beziehung für Zellweger nicht wieder ein Reinfall wird. Der Kurzzeit-Ehe mit Countrysänger Kenny Chesney im Jahr 2005, dem wohl größten privaten Desaster im Leben der Schauspielerin, folgten nur mehr diverse Spekulationen rund um verschiedene Männer; “Mister Right” war allerdings nicht darunter. Mal sehen, ob diesmal aus einem Gerücht auch tatsächlich Liebe wird.

(Fotos: AP)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Liebesurlaub in Spanien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen