AA

"Liebesg’schichten": Erfolgreicher Auftakt der letzten Staffel mit Spira

Elizabeth T. Spira führte die Interview für die 23. Staffel noch selbst.
Elizabeth T. Spira führte die Interview für die 23. Staffel noch selbst. ©APA
Die letzte Staffel der Kult-Kuppelshow "Liebesg'schichten und Heiratssachen", an der die im März verstorbene Elizabeth T. Spira noch mitwirkte, wurde zum Auftakt am Montag von durchschnittlich 890.000 Zusehern verfolgt.
Letzte Staffel mit Spira startet

Erfolgreich startete gestern die 23. Staffel der ORF-"Liebesg’schichten und Heiratssachen" - die letzte, an der Elizabeth T. Spira vor ihrem Ableben im März dieses Jahres gearbeitet hat.

Bis zu 925.000 Zuseher wollten die traditionelle Rückschau auf frühere Partnersuchende um 20.15 Uhr in ORF 2 nicht verpassen - im Durchschnitt waren 890.000 bei einem Marktanteil von 33 Prozent mit dabei.

890.000 sahen Auftakt zu Spiras letzter "Liebesg’schichten"-Staffel

Alle Interviews dieser Saison hatte die "Königin der einsamen Herzen" noch selbst geführt. Fertiggestellt wurde die Staffel von ihrem Team - allen voran Cutterin Claudia Linzer und die redaktionellen Mitarbeiterinnen Stefanie Speiser und Natalie Wimberger - in enger Zusammenarbeit mit dem ORF.

Die erste reguläre Folge, in der sechs neue Singles aus ganz Österreich nach dem großen Liebesglück suchen, präsentiert ORF 2 am Montag, dem 22. Juli, um 20.15 Uhr.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Liebesg’schichten": Erfolgreicher Auftakt der letzten Staffel mit Spira
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen