Lidl: Mehrwegnetze statt Plastiksackerl für Obst und Gemüse

Lidl bietet ab sofort umweltschonende Obstnetze statt Plastiksackerl an.
Lidl bietet ab sofort umweltschonende Obstnetze statt Plastiksackerl an. ©Lidl
Ab sofort bietet Lidl Österreich mit dem "Vitaminnetz" wiederverwendbare Obst- und Gemüsenetze in allen Filialen an. Die Tragehelfer sind leicht, stabil, hygienisch und schonen die Umwelt.

Waschbar und wiederverwendbar: Lidl Österreich führt in ganz Österreich ressourcenschonende Obst- und Gemüsenetze ein. Mit den wiederverwendbaren Mehrwegnetzen können Kunden loses Obst und Gemüse hygienisch transportieren und gleichzeitig die Umwelt schonen. "Die Reduktion von unnötigen Plastikverpackungen ist uns wichtig. Auch unsere Kunden verlangen nach mehr unverpacktem Obst und Gemüse. Unser neues Vitaminnetz ist eine umweltfreundlichere Alternative, die dabei hilft, wertvolle Ressourcen zu sparen", so Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich.

Einpacken und Zeit sparen

Die neuen Netze sind nicht nur langlebig, leicht und hygienisch. "Wird nur eine Sorte Obst- oder Gemüse ins Netz gepackt, spart man auch Zeit: Unsere Mitarbeiter an der Kassa können den Inhalt schnell und unkompliziert abwiegen, ohne die Netze auszupacken. Das Eigengewicht des Netzes von acht Gramm ist auf dem aufgenähten Barcode-Etikett hinterlegt und wird beim Wiegen an der Kassa automatisch abgezogen", so Schug weiter. Jedes Netz kann problemlos bis zu fünf Kilogramm Obst und Gemüse tragen. Ein Doppelpack kostet 99 Cent.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lidl: Mehrwegnetze statt Plastiksackerl für Obst und Gemüse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen