AA

Lichterkette verteilt Stromschläge

&copy ikea.at
&copy ikea.at
Ikea ruft Lametta-Lichterkette "Strala" zurück - bei Auswechseln der Glühbirnen besteht die Gefahr, einen Stromschlag zu erleiden wenn Teile des Lamettas in die Lampenfaassung geraten.

Das Möbelhaus Ikea ruft die Lametta-Lichterkette „Strala“ (Art.Nr. 900-628-09) zurück, da sie die die notwendigen Sicherheitsvorschriften nicht erfüllt. Es besteht die Gefahr, dass beim Auswechseln einer Glühlampe Teile des Lamettas in die Lampenfassung geraten, was einen Stromschlag verursachen könnte, hieß es am Freitag in einer Aussendung. Die Kunden werden gebeten, das Produkt in die Filialen zurückzubringen bzw. zu schicken. Der Kaufpreis wird retourniert, selbst wenn Rechnung oder Quittung nicht mehr vorhanden sein sollten.

Hier zu Lande wurden rund 1.000 Exemplare der um 5,99 Euro veranschlagten Lichterkette verkauft, so Barbara Riedl, Sprecherin von Ikea Österreich. Die Rückruf-Aktion stelle eine reine Vorsichtsmaßnahme dar, von der Lichterkette ausgelöste Unfälle oder gar Verletzungen seien bisher nicht bekannt geworden.

Ikea hat für weitere Fragen eine Hotline eingerichtet: 01/73 222-820

Link: www.ikea.at

Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Lichterkette verteilt Stromschläge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen