Libysche Rebellen erobern großes Waffendepot bei Al-Zintan

Aufständische im Westen Libyens haben ein großes Waffendepot der Streitkräfte von Machthaber Muammar al-Gaddafi erobert. Der Vorstoß nahe der Stadt Al-Zintan, 150 Kilometer südwestlich von Tripolis, bedeute einen "enormen Schub für die Moral der Rebellen-Kämpfer", berichtete ein Reporter des Nachrichtensenders Al-Jazeera in der Nacht auf Mittwoch aus dem Konfliktgebiet.

Er habe Aufständische gesehen, die tonnenweise Ausrüstung und Munition weggeschleppt hätten, auch zwei russische T-55-Panzer seien unter der Beute, sagte er.

 Zuletzt hatten die Milizen der Gaddafi-Gegner im westlichen Nafusa-Gebirge Bodengewinne verzeichnen können. Sie behaupteten nicht nur ihre Positionen auf dem Bergkamm, der von der tunesischen Grenze über Al-Zintan bis ins Hinterland der Hauptstadt Tripolis reicht. Vielmehr stießen sie bei Bir al-Ghanam, 90 Kilometer südwestlich von Tripolis, bereits ins Hinterland vor.

APA

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Libysche Rebellen erobern großes Waffendepot bei Al-Zintan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen