Kärnten: Lettische Wanderer aus Bergnot gerettet

Touristen verirrten sich in Kärnten
Touristen verirrten sich in Kärnten ©Symbolbild/Bilderbox
In Kärnten sind am Mittwoch zwei Wanderer aus Lettland mit einem Hubschrauber gerettet worden. Die beiden hatten sich verirrt.

Am Mittwoch, dem 14.3.2012 hatten sich zwei lettische Wanderer in den unwegsamen Gelände in den Gailtaler Alpen in Kärnten verirrt. Die beiden waren nur mit Turnschuhe ausgerüstet.

Wanderer in Kärnten aus Bergnot gerettet

Zwei 39 bzw. 42 Jahre alte Wanderer aus Lettland mussten mit einem Polizeihubschrauber in Kärnten gerettet werden. Sie hatten sich im Zuchengraben in den Gailtaler Alpen verirrt. Nur mit Turnschuhen ausgerüstet bekamen sie im unwegsamen Gelände unterhalb einer Felswand Angst und setzten einen Notruf ab.

Sie wurden mittels 40-Meter-Tau geboren und unverletzt ins Tal geflogen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kärnten: Lettische Wanderer aus Bergnot gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen