Letta will EU-US-Freihandelsabkommen bis Ende 2014

Letta war bei Obama zu Gast
Letta war bei Obama zu Gast
Der italienische Ministerpräsident Letta drängt auf einen Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA bis Ende 2014. Das sagte Letta nach einem Treffen mit US-Präsident Obama am Donnerstag in Washington. Ziel sei ein Abkommen noch während der italienischen EU-Ratspräsidentschaft, die im Dezember 2014 endet.


Die geplante “Handels- und Investitionspartnerschaft” (TTIP) soll in der EU und den USA das Wachstum ankurbeln und Hunderttausende neue Arbeitsplätze schaffen. Mit rund 800 Millionen Bürgern wäre es die größte Freihandelszone der Welt. Ziel ist, die Zölle von durchschnittlich vier Prozent abzubauen und gemeinsame Standards für den Handel zu entwickeln. Die Gespräche über das Abkommen hatten im Juli in Washington begonnen und sollen etwa ein Jahr dauern.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Letta will EU-US-Freihandelsabkommen bis Ende 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen