Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leserreportern bei Rettungseinsätzen in Wien am Freitag

Eine 79-Jährige stürzte am Freitag in der Lugner City.
Eine 79-Jährige stürzte am Freitag in der Lugner City. ©Leserreporter Andreas L.
Gleich von zwei Rettungseinsätzen berichteten Leserreporter am Freitag. Eine 79-jährige Frau stürzte im Eingangsbereich der Lugner City, in Wien-Margareten wurde die Berufsrettung von der Polizei unterstützt werden. Andreas L. und Erich W. haben Fotos an VIENNA.AT geschickt.
79-Jährige in der Lugner City gestürzt
Rettungseinsatz in Wien-Margareten

Am Freitagvormittag kam es bei der U-Bahn-Station Burggasse/ Stadthalle zu einem Rettungseinsatz. Auf Anfrage von VIENNA.AT berichtete die Berufsrettung, dass eine 79-Jährige im Eingangsbereich der Lugner City gestürzt war. Über den Grad ihrer Verletzungen konnte bislang keine Auskunft erteilt werden. Sie wurde in ein Spital gebracht. Leserreporter Andreas L. war vor Ort und hat Fotos geschickt.

Rettungseinsatz in Wien-Margareten

Auch in Wien-Margareten musste die Rettung ausrücken – in Begleitung der Polizei, wie Leserreporter Erich W. berichtete. Letztendlich konnte der Patient vor Ort im Rettungswagen betreut werden und musste nicht ins Spital. Ein 24-Jähriger habe sich in einem “psychischen Erregungszustand”, bestätigt die Rettung. Er konnte jedoch von den Polizeibeamten und Sanitätern beruhigt werden, so dass der Einsatz nicht lange andauerte.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT werden?

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leserreportern bei Rettungseinsätzen in Wien am Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen