Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leserreporter: Justin Bieber-Fans belagern vor Konzert das Hotel Sacher

Vor dem Hotel Sacher hoffen Fans, einen Blick auf Justin Bieber zu erhaschen
Vor dem Hotel Sacher hoffen Fans, einen Blick auf Justin Bieber zu erhaschen ©Leserreporter Dorian T.
Als Dorian T. am Freitagnachmittag auf dem Heimweg von der Arbeit durch die Wiener Innenstadt spazierte, fiel ihm vor der Hotel Sacher eine Menschentraube auf. Auch Einsatzkräfte der Polizei waren vor Ort, um die Menge in Schach zu halten. Unser Leserreporter trat neugierig näher.
Fan-Meute vor dem Hotel
Kreischalarm für Bieber
Bilder der "Believe"-Tour
Grüner Schleim und Preise

“Worum es da geht, hat sich dann schnell herausgestellt, und ich hatte das eh schon gelesen: Morgen spielt ja der Justin Bieber live Wien. Und der dürfte schon heute im Hotel Sacher abgestiegen sein”, berichtet uns Dorian T.

Warten auf Justin Bieber in Wien

“Natürlich waren da jede Menge junge Mädels – der Typ ist halt so ein Teenie-Schwarm. Mein Geschmack ist das Pop-Gedudel von dem nicht, aber Fans hat er auch hierzulande genug, wie man gesehen hat.” Unser Leserreporter zückte die Kamera, um uns ein paar Eindrücke der aufgeregten Fans vor dem Hotel Sacher zukommen zu lassen.

Am Samstag wird Bieber, der momentan mit seiner “Believe”-Tour durch die Lande zieht, in der Stadthalle sein Wien-Konzert geben – mehr dazu, was die Fans dort erwartet, lesen Sie hier.

Wollen auch Sie Leserreporter für vienna.at werden und sich 20 Euro verdienen?

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leserreporter: Justin Bieber-Fans belagern vor Konzert das Hotel Sacher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen