Leopard griff Dorf in Indien an

©Bulls / Barcroft Media
Ein wilder Leopard hatte sich in ein Dorf in Indien verirrt. Die Bevölkerung bemerkte das Tier und rief Wildhüter um das Tier zu vertreiben, doch das Tier war nicht mehr zu beruhigen und biss wie wild um sich.
Die Ausnahmebilder aus Indien: Leopard dreht durch

Ein wilder Leopard verirrte sich in das Dorf Prakash Nagar in Indien. Die verängstigten Bewohner riefen sofort Wildhüter und Polizei um das Tier aus dem dicht besiedelten Gebiet zu entfernen. Bei dem Versuch die Raubkatze zu fangen und ruhig zu stellen, wurde das Tier aggressiv und fiel über einen Wildhüter her, biss ihm in den Kopf. Insgesamt wurden fünf Personen verletzt, darunter drei der Wildhüter. Fünf Stunden dauerte der Kampf um das Tier endlich ruhig zu stellen.

Leopard verstarb in Tierklinik

Ein angegriffender Wildhüter wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Leopard verstarb wenig später in einer Tierklinik an den Verletzungen, die es bei dem nervenaufreibenden Kampf davontrug.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Leopard griff Dorf in Indien an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen