AA

Lenker missachtete Vorrang: Zwei Verletzte bei Unfall im Burgenland

Ein Lenker hatte die Vorrangsregelung missachtet und so einen Unfall verursacht.
Ein Lenker hatte die Vorrangsregelung missachtet und so einen Unfall verursacht. ©APA (Symbolbild)
Bei einem Verkehrsunfall im Burgenland am Samstag wurden zwei Personen verletzt. Einer der Lenker hatte den Vorrang missachtet und war mit einem zweiten Fahrzeug kollidiert.

Ein 26-jähriger Fahrzeuglenker aus Poppendorf kollidierte an einer Kreuzung auf der Bundesstraße B57 im Gemeindegebiet von Königsdorf mit dem Pkw eines 23-Jährigen aus Zerlach, der daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen verlor und von der Straße abkam.

Beide Lenker leicht verletzt

Beide Lenker wurden lediglich leicht verletzt und in die Krankenhäuser Güssing und Feldbach eingeliefert. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen, meldete die Sicherheitsdirektion Burgenland. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Lenker missachtete Vorrang: Zwei Verletzte bei Unfall im Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen