Leichtes Erdbeben in der Steiermark

In der Obersteiermark bei Murau gab es in der Nacht von Freitag auf Samstag ein leichtes Erdbeben. Schäden wurden keine gemeldet.
Am Montag meldete der österreichische Erdbebendienst der Zetralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ein leichtes Erdbeben in der Nähe von Murau. Mit Schäden an Gebäuden sei bei dieser Stärke nicht zu rechnen, hieß es seitens der ZAMG. Der Erdstoß war am Samstag um 2.06 Uhr wenige Kilometer nordwestlich von Murau registriert worden und wies einen Richter-Wert von 2,5 auf.
Das leichte Beben war von zahlreichen Personen deutlich gespürt worden. Der Erdbebendienst ersucht die Bevölkerung, eventuelle Wahrnehmung über das Formular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen.
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Leichtes Erdbeben in der Steiermark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen