Leichte Besuchersteigerung 2007 im KHM

©© KHM
Eine leichte Steigerung der Besucherzahlen meldet das Kunsthistorische Museum (KHM) für 2007.

Mit einer Gesamtbesucherzahl von 1.325.363 habe das Haus samt der dem KHM angegliederten Museen und Sammlungen um 2,2 Prozent mehr Besucher verzeichnet als im Jahr 2006 (1.297.181 Besucher inklusive der im Kulturbericht 2006 nicht ausgewiesenen 32.255 Besucher des Lipizzanermuseums). Besucherrückgänge waren in der Schatzkammer, im Theatermuseum, im Theseustempel und im (seit 1. Jänner 2008 geschlossenen) Lipizzanermuseum zu verzeichnen.

Die Besucherzahl für 2007 verteilt sich nach Angaben des KHM wie folgt: Kunsthistorisches Museum 619.318 (2006: 618.522), Schatzkammer 279.541 (2006: 283.585), Neue Burg und Museum für Völkerkunde 94.765 (2006: 66.678), Wagenburg im Schloss Schönbrunn 118.211 (2006: 92.062), Schloss Ambras in Innsbruck 120.571 (2006: 117.404), Österreichisches Theatermuseum 33.393 (2006: 41.492), Theseustempel 32.768 (2006: 45.183) und Lipizzaner Museum 26.791 (2006: 32.255).

Der Anteil an zahlenden Besuchern konnte im Jahr 2007 um 3 Prozentpunkte auf insgesamt 80 Prozent gesteigert werden. Auch die Shop-Erlöse sind gestiegen und betragen für 2007 insgesamt 3 Millionen Euro.

In den vergangenen Tagen hatten bereits andere Wiener Museen ihre Besucherzahlen für 2007 bekanntgegeben: 550.000 Besucher verzeichnete die Albertina, 595.000 das Belvedere, rund 94.000 Besucher das Heeresgeschichtliche Museum und 193.000 die musealen Bereiche der Österreichischen Nationalbibliothek (Prunksaal, Papyrus-, Globen- und Esperantomuseum; dazu kommen 263.488 Besucher der Lesesäle).

Laut der Tageszeitung “Der Standard” (Donnerstag-Ausgabe) besuchten 301.000 Menschen im Vorjahr das Leopold Museum, 243.000 das Mumok (ein Plus von rund 37.000 Besuchern) und 175.000 (ein Minus von 21.000) das MAK.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leichte Besuchersteigerung 2007 im KHM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen