AA

Leiche im Geriatriezentrum: Offenbar plötzlicher Tod

Symbolfoto &copy bilderbox
Symbolfoto &copy bilderbox
Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen vorerst von einem plötzlichen Tod des 61-jährigen Mannes aus - keine Spuren von Befreiungsversuchen.

In dem Dachbodenzimmer, in das der Patient des Geriatriezentrums offenbar versehentlich eingesperrt worden ist, haben die Ermittler keine Spuren für verzweifelte Befreiungsversuche gefunden, sagte der Leiter des Kriminalkommissariates Süd, Max Edelbacher, am Mittwoch zur APA:
„Das hätte man eigentlich sehen sollen.“


Auch Spuren von Exkrementen sind in dem Raum nicht festgestellt worden, sagte Edelbacher. Die genauen Ergebnisse der Gerichtsmedizin seien allerdings abzuwarten, schränkte er ein. Dass es sich bei dem stark verwesten Leichnam, der gestern worden ist, um M. handelt, galt am Mittwoch als gesichert.


Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leiche im Geriatriezentrum: Offenbar plötzlicher Tod
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen