Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lebensgroße Krippe in Wolfurt

Der Wolfurter Wochenmarkt ist immer wieder Schauplatz von Aktionen, die sehr oft unter dem Motto "Wolfurt hilft helfen" stehen.

Um eine ganz besondere vorweihnachtliche Stimmung auf den Marktplatz zu bringen und gleichzeitig die Bausteinaktion für die Lebenshilfe-Werkstätte in Wolfurt zu unterstützen wird morgen, Freitag, mit dem Aufbau einer lebensgroßen Krippe begonnen.

Nach einer Idee von Marktleiter Michael Fröwis entstand in über 100 Arbeitsstunden eine lebensgroße Krippe. Krippenbauer Wolfgang Wüstner und seine Krippenbaukollegen Fritz Winder, Raimund Schedler und Kurt Wöhrer suchten lange nach den passenden Holzteilen für den Stadel. „Jetzt ist der Stadel fast fertig. Gabriela Wüstner und Doris Rusch arbeiten noch an den lebensgroßen Figuren. Am Freitag bauen wir die Krippe auf dem Marktplatz auf. Hirten und Schafe sorgen dafür, dass es so richtig heimelig wird. An den folgenden Freitagen werden Maria und Josef sowie das Jesukind ergänzt“, so Wolfgang Wüstner.

Geschenk an die Lebenshilfe

Richard Fischer von der Lebenshilfe Wolfurt-Hofsteig ist von der Idee ganz begeistert. Die Krippe wird nach der Weihnachtszeit ein Geschenk an die Lebenshilfe sein und wahrscheinlich auch im nächsten Jahr die Besucher des Marktes wieder auf Weihnachten einstimmen: „Es ist einfach toll, dass es Menschen gibt, die uns mit so großem Engagement unterstützen. Unsere Bausteinaktion ist ein großer Erfolg. Bisher haben wir rund 800 Bausteine à 20 Euro verkauft. Neben der Krippe, die sicher Anziehungspunkt für viele Besucher sein wird, gibt es unsere Bausteine, die den Neubau unserer Lebenshilfe-Werkstätte in Wolfurt mitfinanzieren, ebenso wie in zahlreichen Wolfurter Geschäften zu kaufen.“

 

Freitag, 5. Dezember, 14 bis 17 Uhr

Aufstellung der Krippe mit Hirten und Schafen, Besuch durch Knecht Ruprecht mit Kindergeschenken, Weihnachtsmusik durch die VS Bütze

Freitag, 12. Dezember, 14 bis 17 Uhr

Aufstellung von Maria und Josef, Weihnachtsbaumschmücken, Kerzenziehen mit Elmar Köb, Weihnachtslieder durch den Chor der HS Wolfurt

Freitag, 19. Dezember, 14 bis 17 Uhr

Aufstellung vom Jesukind, weihnachtlicher Gesang durch die Volksschule Mähdle und die Musikschule Wolfurt-Lauterach sowie Drehorgel

  • VIENNA.AT
  • Advent
  • Lebensgroße Krippe in Wolfurt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.