Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Laxenburg: Mit dem "Traumschiff" in den Sommer

Das Theaterfest in Laxenburg startete in die Sommersaison.
Das Theaterfest in Laxenburg startete in die Sommersaison. ©pixabay.com (Themenbild)
Das Theaterfest in Laxenburg startet mit dem "Traumschiff" in die Sommersaison. Wer einen Spaziergang im wunderschönen Park von Laxenburg mit 90 Minuten frohsinnigem Possenspiel verbinden will, wird auf seine Kosten kommen.

Mit einem "Traumschiff" ist das Theaterfest Niederösterreich diesmal in die Sommersaison gestartet - und landet am Sand. "Alles läuft schief - ein Desastrical", so der vorbeugende Untertitel der klamaukigen Komödie von Christian Deix und Olivier Lendl, die in der Inszenierung von Viktoria Schubert am Sonntagnachmittag beim Kultursommer Laxenburg im Hof der Franzensburg Premiere hatte.

In seiner launigen Begrüßung dankte Intendant Adi Hirschal zunächst den Unterstützern der Laxenburger "Re(e)derei", um sodann in die Kapitänsuniform des Entertainment-Officers Peter Freudenfeld zu schlüpfen. Mit der bunten Unterhaltungstruppe eines Kreuzfahrtschiffs strandet er auf einer pazifischen Palmeninsel: der Robinsonaden-Plot schlechthin. Dann bricht der schrille Wahnsinn aus.

Theaterfest in Laxenburg/NÖ

Da gibt es das Ötscherland-Duo Johanna und Michel Leitner (sic!) alias Pia Baresch und Christian Deix, den ehemaligen TV-Star Jutta von Gössnitz (Susanne Geschwendtner), die Komikerin Gloria (Christina Scherrer), den unglaublichen Guido (Olivier Lendl) mit seinem Raben und schließlich den Musiker Ulf, den alle Toni nennen (Thomas Mahn). Garniert wird das Geschehen wie in den vergangenen Jahren mit einem nostalgischen Mix aus musikalischen Evergreens.

Das beginnt etwas zaghaft, aber sinnig mit "SOS", hantelt sich weiter über "Jamming", "Hollywood" und "Männer sind Schweine" bis zu einem Medley zum Thema Nummer eins und - nach entsprechendem Schwammerlgenuss - dem psychedelischen "Lucy in the sky". Welche Bedeutung das Lied "Das Glück is a Vogerl" erhält, soll hier nicht verraten werden. Nicht optimal ist die akustische Qualität, die Sänger klingen oft viel zu leise gegenüber dem Keyboard, zumindest in den ersten Reihen.

Wer einen Spaziergang im wunderschönen Park von Laxenburg mit 90 Minuten frohsinnigem Possenspiel verbinden will, wird auf seine Kosten kommen. Die Produktion als repräsentativen Eckpfeiler des Theaterfests NÖ zu sehen wäre allerdings übertrieben.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Laxenburg: Mit dem "Traumschiff" in den Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen