Lawinengefahr in Teilen Niederösterreichs groß

Vorsicht ist auf Niederösterreichs Bergen geboten.
Vorsicht ist auf Niederösterreichs Bergen geboten. ©APA/BARBARA GINDL
In den Hochlagen Niederösterreichs herrscht hohe Lawinengefahr. Stufe 4 gilt in den Ybbstaler Alpen, dem Gippel-Göllergebiet und der Rax-Schneeberggruppe.
Starker Schneefall sorgt für Staus und Unfälle

Die Lawinengefahr ist in Niederösterreich am Sonntag in Hochlagen als groß beurteilt worden. Stufe 4 auf der fünfteiligen Skala galt nach Angaben des Warndienstes in den Ybbstaler Alpen, dem Gippel-Göllergebiet und für die Rax-Schneeberggruppe jeweils oberhalb der Waldgrenze. Darunter lag mäßiges Risiko (Stufe 2) vor.

Lawine durch einzelne Tourengeher möglich

Eine Schneebrettauslösung sei "bereits durch die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers möglich, stellenweise auch wahrscheinlich", wurde betont. Es könne auch zu "spontanen Lockerschnee- und Schneebrettlawinen aus dem Steilgelände kommen".

Zweigeteilt war die Einschätzung für die Türnitzer Alpen. Über 1.000 Meter Seehöhe galt erhebliche Lawinengefahr (Stufe 3), unterhalb mäßiges Risiko. Mit Stufe 2 wurden die Gutensteiner Alpen und - oberhalb der Waldgrenze - auch das Semmering-Wechselgebiet bewertet.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lawinengefahr in Teilen Niederösterreichs groß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen