Lawine ging auf Tiroler Skipiste ab

Erneut ging eine Lawine in Serfaus ab
Erneut ging eine Lawine in Serfaus ab
Eine Lawine ist am Montag auf eine Piste in Serfaus in Tirol (Bezirk Landeck) abgegangen. Wie die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis mitteilten, wurde das Schneebrett von vier Skifahrern im freien Gelände losgetreten und verschüttete Teile der "Oberen Scheidabfahrt".


Laut ersten Informationen wurde niemand verschüttet. Der Lawinenkegel wurde aber dennoch sicherheitshalber sondiert.

Im Einsatz standen rund 50 Bergretter und Bergbahnmitarbeiter mit drei Lawinenhunden. Die Lawine hatte sich gegen 12.15 Uhr gelöst.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lawine ging auf Tiroler Skipiste ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen