Langes Wochenende: Kilometerlange Staus in Wien

Die Wiener Autofahrer brauchten Freitagnachmittag viel Geduld.
Die Wiener Autofahrer brauchten Freitagnachmittag viel Geduld. ©APA/Helmut Fohringer
Die Bundeshauptstadt begibt sich ins lange Wochenende, mit Folgen für den Straßenverkehr. Im Stadtgebiet gibt es Freitagnachmittag zahlreiche Staus, der ÖAMTC rät, erst später aus Wien raus zu fahren.

Zu umfangreichen Staus ist es Freitagnachmittag in Wien aufgrund des bevorstehenden verlängerten Wochenendes gekommen. Auf der Fahrt aus der Stadt kam es laut ÖAMTC zu Problemen auf der Südosttangente (A23) in Richtung Süden. Seit etwa 13:00 Uhr stand der Verkehr im gesamten Verlauf zwischen Hirschstetten und der Südautobahn (A2) still.

Weitere Verzögerungen gab es stadtauswärts aufgrund von Bauarbeiten auf der Triester Straße im Bereich der Quellenstraße. Der Stau reichte am Äußeren Gürtel bis zum Westbahnhof, auf der Schönbrunner Straße zwischen U4 Meidling und Gürtel sowie auf der Reinprechtsdorfer Straße und Wiedner Hauptstraße Richtung Matzleinsdorfer Platz im gesamten Verlauf. Der ÖAMTC empfahl, erst später aus der Stadt zu fahren.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Langes Wochenende: Kilometerlange Staus in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen