"Lange Nacht des Hörspiels" in Wien, Innsbruck, Salzburg und Villach

Zur bereits 15. "Langen Nacht des Hörspiels" laden am 29. Februar neben dem RadioKulturhaus in Wien auch das ORF-kulturhaus.tirol in Innsbruck, das Salzburger Literaturhaus und das Parkhotel Villach.

Erstmals wird dabei heuer der “Hörspiel-Kritikerpreis” vergeben, traditionsgemäß wird auch der “Schauspieler des Jahres” sowie das “Hörspiel des Jahres” ausgezeichnet.

Im RadioKulturhaus (19 Uhr) wird Erwin Steinhauer als “Schauspielers des Jahres 2007” geehrt. Essayist und Kulturkritiker Franz Schuh hält die Laudatio. Ein weiterer Programmpunkt ist die Bekanntgabe des “Hörspiels des Jahres 2007”, das vom ORF-Publikum gewählt wurde. Das Publikum des Abends entscheidet dagegen über die drei Gewinner des Kurzhörspielwettbewerbs “Track 5#”, im Großen Sendesaal eröffnet Antonio Fian mit einem Festvortrag das Programm.

Erstmals vergeben wird heuer der “Hörspiel-Kritikerpreis” an das “künstlerisch anspruchsvollste und ansprechendste Werk”, wie es in einer Aussendung heißt. In der Jury saßen Cornelia Niedermeier (“Der Standard”), Hedwig Kainberger (“Salzburger Nachrichten”), Norbert Mayer (“Die Presse”) und Peter Pisa (“Kurier”). Das musikalische Rahmenprogramm des Abends bestreitet Hans Tschiritsch unter anderem mit der Aufführung seines “Konzertes für Wehmutswalze, Zwitscheridu und Heisere Lunge”.

Im Literaturhaus Salzburg sind ab 19 Uhr vier Hörspiele zu erleben. Im Parkhotel Villach (19 Uhr) werden die Einreichungen zum 1. Jugendhörspielwettbewerb “Plug in” vorgeführt und die Sieger gekürt, in Innsbruck (20.15 Uhr) soll das Publikum neben Hörspielvorführungen die Gelegenheit haben, zu lernen, wie man einen Krimi produziert.

Informationen zu den einzelnen Programmen unter http://oe1.orf.at, http://www.literaturhaus-salzburg.at, http://tirol.orf.at/magazin/studio/kulturhaus, http://radiokulturhaus.orf.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Lange Nacht des Hörspiels" in Wien, Innsbruck, Salzburg und Villach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen