AA

"Lange Nacht der Kirchen" in Wien widmet sich Gedenk- und Fußballjahr

Einen ungewöhnlichen wenn auch aktuellen Themen-Mix verspricht die "Lange Nacht der Kirchen", die am 30. Mai erstmals österreichweit über die Bühne geht.

So widmet man sich in Wien einerseits dem Gedenkjahr zum “Anschluss” Österreichs, zum Geburtstag der Ersten Republik und zu 1968. Andererseits wird die bevorstehende EURO 2008 gewürdigt – unter anderem mit der Diskussion “Spielt Gott Fußball?”.

Durchaus selbstkritisch wird bei der “Langen Nacht der Kirchen” die Annexion Österreichs behandelt. In der evangelischen Thomaskirche in Favoriten geht es in einer Diskussion um die Mitschuld der Evangelischen Kirche am “Anschluss”. Titel: “Von Luther zum Jahre 1938.” In der Wiener Minoritenkirche sollen Karten und Briefe aus dem Konzentrationslager Theresienstadt die Erinnerung an eine große Zahl jüdischer Wiener Bürger wach halten. Dazu erklingen Lieder, entstanden in Gestapo-Gefängnissen und Konzentrationslagern, sowie die “Mauthausen-Kantate” von Mikis Theodorakis.

In der Pfarre St. Johann Kapistran hält der Historiker Ernst Bruckmüller einen Vortrag über die Gedenkjahre 1918 und 1938. Und in der Piaristenkirche Maria Treu lesen Jugendliche in der Schmerzenskapelle gegen das Vergessen Texte und Briefe von Zeitzeugen von 1938. Auch das Thema 1968 wird in das Programm der “Langen Nacht der Kirchen” aufgenommen. In der Lutherischen Stadtkirche in Wien wird über die Auswirkungen der 68er Jahre auf Kirche und Gesellschaft diskutiert.

Die eine Woche später beginnende Fußballeuropameisterschaft wird ebenfalls thematisiert. In der Reformierten Stadtkirche gibt es ein Vorspiel zur EURO 08 mit Kurzfilmen aus Österreich und der Schweiz. Die Frage, ob Gott nun tatsächlich Fußball spielt, wird in Maria Treu diskutiert. Mit dabei: Olympiaseelsorger Pater Bernhard Maier.

Das Programm der “Langen Nacht der Kirchen” in der Erzdiözese Wien findet man unter http://wien.langenachtderkirchen.at. Interessierte können über eine Wienkarte, den Kirchennamen, die Veranstaltungskategorie oder die Uhrzeit nach Programmpunkten suchen. Mehr als 200 musikalische Programmpunkte sind im Programm. Sonst verschlossene Orte wie Katakomben oder Kirchtürme stehen in dieser Nacht offen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Lange Nacht der Kirchen" in Wien widmet sich Gedenk- und Fußballjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen