Landwirt von eigenem Stier schwer verletzt

Ein 65-jähriger Landwirt ist Mittwochfrüh in Wörgl (Bezirk Kufstein) in seinem Stall von einem Stier schwer verletzt worden. Laut Polizei drückte das Tier den Bauern gegen die Stallwand, als dieser es zu seinem Standplatz zurückführen wollte. Zuvor hatte sich der Stier aus seiner Halterung befreien können. Laut ersten Informationen erlitt der Landwirt mehrere Rippenbrüche.


Die Tochter des Bauern hatte den Vorfall bemerkt. Sie führte den Bullen am Nasenring zu seinem Platz zurück. Der Landwirt wurde nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Landwirt von eigenem Stier schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen