Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle-Mithilfe bei den U19-Erfolgen

Der Halbfinaleinzug der österreichischen U-19-Nationalmannschaft bei der EM in Liechtenstein hat viele Väter. Einer davon ist Andreas Kopf.

Dabei ist der sportliche Leiter des Vorarlberger Fußballverbandes bei Spielen der Österreicher gar nicht zu sehen. Das lässt die Aufgabe des Altachers auch gar nicht zu. Denn Kopf beobachtet die Gegner der Österreicher, macht Videoaufnahmen, die dann im Trainerstab unter “Headcoach” Paul Gludovatz analysiert werden. So hat Kopf während des England-Spiel Tschechien gegen Frankreich beobachtet. Und Kopf kannte schon vor dessen Feststehen alle möglichen Halbfinalgegner, denn Portugal, Norwegen und Italien sind nach den Vorrundenspielen für den 35-Jährigen keine unbekannten Größen mehr. “Ich traue unserer Mannschaft eigentlich alles zu, sogar den Titel”, meinte Kopf, nachdem er alle Teams gesehen hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Ländle-Mithilfe bei den U19-Erfolgen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.