Landesparteitag der Wiener SPÖ: Ludwig stellt sich der Wiederwahl

Michael Ludwig wird heute zum Vorsitzenden der Wiener SPÖ wiedergewählt.
Michael Ludwig wird heute zum Vorsitzenden der Wiener SPÖ wiedergewählt. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Heute trifft sich die Wiener SPÖ zum Landesparteitag. Auf dem Programm steht die Wiederwahl von Michael Ludwig als Vorsitzender, aber auch die Abstimmung über 190 Anträge.

Die Wiener SPÖ trifft sich am heutigen Samstag in der Messe zum Landesparteitag. Auf dem Programm stehen dabei zwei Premieren: Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner wird erstmals vor die Wiener Genossen treten und Bürgermeister Michael Ludwig seine erste Rede als amtierender Parteichef bei einem Landesparteitag halten. Ludwig muss sich außerdem der ersten Wiederwahl zum Vorsitzenden stellen.

Auch Essverbot in U-Bahn diskutiert

Er wurde im Vorjahr bei einem Sonderparteitag zum neuen Landesparteivorsitzenden gekürt. Außerdem sollen die angekündigten Neubesetzungen im Präsidium und im Vorstand vollzogen werden. Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures und Neo-Frauenvorsitzende Marina Hanke rücken ins Präsidium nach und werden Ludwigs Stellvertreterinnen. Weiters müssen die rund 1.000 erwarteten Delegierten auch über rund 190 Anträge abstimmen. Deren Bandbreite reicht von Absagen an Bundesvorhaben bis zu Forderungen nach einem Ende des U-Bahn-Essverbots.

Mehrere Premieren

Die heutige 74. Parteiveranstaltung der Sozialdemokraten wartet mit mehreren Premieren auf: Abgesehen davon, dass es sich um die erste papierlose Variante handelt, so gab es einige personelle Änderungen im Vergleich zur letzten regulären Ausgabe. Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner wird heute erstmals vor die Wiener Genossen treten. Es ist außerdem der erste Parteitag mit Bürgermeister Michael Ludwig als Parteichef – und der erste, bei dem er sich mit seiner Wiederwahl bestätigen lassen muss.

Sein Vorgänger Michael Häupl – er wurde zu Veranstaltungsbeginn mit besonders viel Applaus begrüßt – hat die Latte dabei durchaus hoch gelegt, er kam meist auf über 90 Prozent Zustimmung. Erst als es in der SPÖ nach der Wien-Wahl 2015 zu kriseln begann, schlug sich das auch in den Ergebnissen nieder. Ludwigs Kür zum Parteichef erfolgte auf einem Sonderparteitag im vergangenen Jahr. Dabei setzte er sich mit 57 Prozent der Stimmen gegen seinen Konkurrenten und nunmehrigen EU-Wahl-Spitzenkandidaten Andreas Schieder durch.

Auch Schieder mit Auftritt

Schieder hat den Wienern aber nicht den Rücken gekehrt – auch er hat heute einen Auftritt. Ganz nach dem Veranstaltungsmotto “Zusammen sind wir Wien. Zusammen sind wir Europa” – steht in der Messe nämlich auch die EU im Fokus: Schieder und SPÖ-Delegationsleiterin Evelyn Regner – sie tritt ebenfalls wieder zur EU-Wahl an – werden sich im Rahmen eines Talks mit dem Thema beschäftigten.

Nebst der Ludwig-Wahl werden im Laufe des Tages auch weitere Personalentscheidungen vollzogen – dazu zählen die bereits angekündigten Neubesetzungen im Präsidium und im Vorstand. Die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures und Neo-Frauenvorsitzende Marina Hanke rücken ins Präsidium nach und werden Ludwigs Stellvertreterinnen. Stadtrat Jürgen Czernohorszky, Klubobmann Josef Taucher und der Vorsitzende der SPÖ-Hietzing, Gerhard Schmid, werden in den Vorstand einziehen. Auch darüber stimmen die Delegierten ab.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Landesparteitag der Wiener SPÖ: Ludwig stellt sich der Wiederwahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen