Lässige Sommerwellen fürs Haar

Lässige Wellen und glänzende Looks dank wellaflex und Braun
Lässige Wellen und glänzende Looks dank wellaflex und Braun ©wellaflex
Mit diesem Trendlook ist Frau in jeder Metropole top gestylt! Ob Mailand, Paris oder London – „Lässige Wellen“, kreiert von wellaflex Styling-Experte Sascha Breuer, sind beim Citytrip gefragt. Wie der Look gelingt, zeigen wir step by step und verlosen außerdem drei Styling-Packages von wellaflex und Braun.
Der lässige Locken Look - Step by Step

Große, sanft auslaufende Wellen mit viel Volumen im Pony-Ansatz machen den Look „Lässige Wellen“ zu etwas Besonderem. Damit das Styling auch gelingt, zunächst eine golfballgroße Menge wellaflex Instant Volume Boost Schaumfestiger gleichmäßig vom Ansatz bis in die Längen einarbeiten. Danach einen Seitenscheitel ziehen und die Haare über eine große Rundbürste trocknen.

Anschließend das gesamte Haar mit einem Lockenstab bearbeiten, die eingedrehten Strähnen zum Auskühlen mit Klammern fixieren. Wenn die Strähnen ausgekühlt sind, die Klammern entfernen und die seitliche Ponypartie feststecken. Dann die Locken vorsichtig durchbürsten, sodass sanfte Wellen entstehen. Für das Volumen am Ansatz die Ponypartie lösen und leicht antoupieren. Anschließend den Look mit wellaflex Glanz & Halt Haarspray fixieren.

Glänzende Looks dank Braun

Die Braun Satin Hair 7 Bürste mit IONTEC-Technologie sorgt für glänzendes Haar – immer und überall, auch unterwegs. Dank aktiven Ionen ist sie der perfekte Stylinghelfer für Frauen, die den ganzen Tag über top gestylt sein möchten. Mit jedem Bürstenstrich bringt sie sofortigen Glanz und Geschmeidigkeit ins Haar – ganz einfach per Knopfdruck.

Schaumfestiger und Haarspray von wellaflex/Bürste von Braun

Mitspielen und gewinnen: VIENNA.AT verlost drei Styling-Packages mit wellaflex Instant Volume Boost Schaumfestiger, wellaflex Glanz & Halt Haarspray und der Braun Satin Hair 7 Bürste.

Dieses Gewinnspiel wurde bereits verlost.

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Lässige Sommerwellen fürs Haar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen