Lady GaGa noch super süß vor vier Jahren: Disco-Mucke? Von wegen! Früher sang sie Schnulzen!

Schrille Klamotten, crazy Blond-Mähne, krasses Make-up: SO kennt man Disco-Queen Lady GaGa. Aber so sah sie nicht immer aus. Vor vier Jahren war ihr Look noch komplett anders – und auch ihre Songs waren Null rockig…

Von Lady Gagas Disco-Soud war noch nichts zu hören, als sie damals noch als Stefani Germanotta für die Studenten der New York University aufgetreten ist.

Mit braunen langen Haaren (ihre natürliche Haarfarbe) und einem schlichten grünen-weißen Kleid spielte sie ein Medley aus zwei Schmuse-Songs am Klavier – barfuss!

Wahnsinn: Die Songs „Captivadet” und „Electric Kiss” hat sie selbst geschrieben und komponiert! Total schön – einfach perfekte Liebes-Schnulzen!

Aber dann kam ja die Mega-Veränderung: neuer Sound, neuer Name, neue Optik! Grund für ihren neuen Look war Rock-Göre Amy Winehouse, mit der Lady GaGa immer wieder verglichen wurde.

Heute ist die New Yorkerin ein Mega-Star: Gerade hat sie mit Pop-Diva Beyonce Knowles einen Song aufgenommen: In „Video Phone” singen die Ladys in super sexy Bodys, immer mal in einer anderen Farbe! Dann tanzen sie super heiß mit einem Stuhl – puhh, einfach irre!

Der gesamte Clip dauert fünf sexy Minuten – erst nach der ersten Hälfte gesellt sich Lady GaGa dazu. Nicht ganz so crazy wie gewohnt, aber dafür genauso erotisch wie immer…

 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Lady GaGa noch super süß vor vier Jahren: Disco-Mucke? Von wegen! Früher sang sie Schnulzen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen