Ladendiebstähle bei Wien geklärt: Geld für Drogen

Ausgeforscht wurde ein Pärchen aus dem Bezirk Baden (22 und 17 Jahre), das zugab, zur Finanzierung von Drogen vier Handtaschen im Gesamtwert von 1.000 Euro entwendet zu haben.

Die Aussagen der beiden Verdächtigen führten weiters zu zwei Suchtmittellieferanten, die in Wien festgenommen wurden.
Ein Firmendetektiv hatte das Paar bemerkt und die Polizei verständigt. Die Verdächtigen wurden von einer Streife angehalten. Die Beute wurde in ihrem Fahrzeug sichergestellt. Auf einem Überwachungsvideo des Geschäfts war eine am Vortag begangene Tat festgehalten. Schließlich legten beide umfassende Geständnisse ab und wurden angezeigt.

Bei den ausgeforschten mutmaßlichen Dealern handelte es sich um einen 17-Jährigen und einen 24-Jährigen. Sie sollen an den 22-Jährigen seit April 2009 rund ein Kilo Heroin und zehn Gramm Kokain verkauft haben. Die zum Teil geständigen Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.Geld.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ladendiebstähle bei Wien geklärt: Geld für Drogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen