"Lachnummer" und "peinlicher Vogel"

Live-Radioshows muss man einfach lieben: wo sonst plaudert man so freimütig aus, was man von ungeliebten Zeitgenossen hält? Comedian Oliver Pocher ging nun zum Beispiel höchst untergriffig auf Boris Becker, den Ex seiner Frau, los!

Eines muss man Oliver Pocher, 33, lassen: austeilen kann er. Sein jüngstes Opfer: Boris Becker, Tennis-Legende und Ex-Verlobter von Pochers Frau Alessandra, 28.

Wohl nicht ganz “scheißegal” …

Ins Gesicht hätte er Boris Becker, 43, das wohl nicht gesagt – im Studio des Radiosenders “rs2” kam es Oliver Pocher als Gast des Frühstücksmagazins aber über die Lippen. Nachdem ihn die Moderatorin gefragt hatte, ob er den Ex seiner Frau denn doof finde, meinte zunächst Pocher: “Der ist mir scheißegal.”

Da man von ihm aber auch wissen wollte, wie denn seine persönlichen Begegnungen mit Becker abgelaufen wären, konnte sich Pocher beleidigendere Worte offenbar nicht verkneifen: “Boris Becker ist halt einfach ‘ne Lachnummer. Hinter seinem Rücken lacht sich jeder kaputt und sagt: ‘Ey, guck dir mal die aufgedunsene Kackwurst an.'”

Der Comedian, dessen Late Night Show von Sat. 1 kürzlich abgesetzt wurde, zog Beckers Sportlerkollegen Lothar Matthäus dann auch gleich mit durch den Kakao: “Aber es geht keiner hin und sagt ‘Hör mal, was bist du für ein peinlicher Vogel, du haust alle drei Wochen irgendeine 22-Jährige weg und kriegst beruflich nix auf die Reihe.” Bei Matthäus sei das nämlich genau dasselbe. Bemerkungen, die den Herren Becker und Matthäus wohl nicht ganz so “scheißegal” sein werden …

(seitenblicke.at/foto:dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Lachnummer" und "peinlicher Vogel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen