Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kylie Minogue zu sexy für Malaysia

Ihr „Live in Sydney“-Musikvideo gehört zu einer Reihe von fast 200 Filmen und Videos, die der Zensur des moslemisch geprägten Landes zum Opfer gefallen sind.

Kylie Minogue, australischer Pop-Star, ist zu sexy für Malaysia. Die Filme trügen zum Ansteigen der Kriminalitätsrate einschließlich Vergewaltigung bei, begründete Shaari Mohamad Noor von der staatlichen Zensurbehörde das Verbot gegenüber der Zeitung „The Star“ vom Freitag. Um die Moral zu stärken, dürften „Filme, die für unser Land nicht angemessen sind“, nicht länger importiert werden.

Zu den zensierten Streifen gehören eine Folge der populären Sitcom „Ally McBeal“, eine Episode der TV-Serie „Friends“ und mehrere Folgen von „But I’m a Cheerleader“. Händlern und Besitzern der Videos drohen bis zu drei Jahre Gefängnis und umgerechnet 8000 Euro Strafe.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Kylie Minogue zu sexy für Malaysia
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.