Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurzinterview mit VfB Hohenems Vizeobmann David Spiegel

VfB Hohenems Vizeobmann und Marketinchef David Spiegel freut sich auf die Heimspiele.
VfB Hohenems Vizeobmann und Marketinchef David Spiegel freut sich auf die Heimspiele. ©Thomas Knobel

Hohenems. MeineGemeinde: Das Spiel gegen den FC Sulzberg am Samstag, 11. September, 17 Uhr, Herrenriedstadion, wird von Ländle-TV aufgezeichnet. Wie ist es dazu gekommen?

David Spiegel: Ländle-TV wurde im August 2007 gegründet und der VfB Hohenems war einer der ersten Partner im Fußballbereich. Diese Part-nerschaft wurde seither gepflegt und es haben immer wieder Spiel-Aufzeichnungen stattgefunden. Für uns ist es wichtig, den VfB Hohenems in der Öffentlichkeit gut zu präsentieren und Ländle-TV bietet uns da eine hervorragende Möglichkeit durch die Spielaufzeichnungen auf vol.at und der vorarlberg- und österreichweiten Ausstrahlung im TV.

MeineGemeinde: Sind in der Zukunft noch weitere Aufzeichnungen geplant?

Spiegel: Wir haben bereits weitere Termine mit Ländle-TV fixiert. Insbe-sondere freue ich mich auf den 24. September. Da wird das Heimspiel gegen den FC Egg über Livestream auf vol.at übertragen und kann somit weltweit gesehen werden. Am 16. Oktober wird das Heimspiel gegen den FC Nenzing aufgezeichnet. Und im Sinne der VfB Nachwuchsarbeit sind auch Beiträge über das Hallen- und Pfingstturnier geplant.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Kurzinterview mit VfB Hohenems Vizeobmann David Spiegel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen