Kursstart für 130 Asylwerber

Die neuen Qualifzierungs- und Berufsorientierungskurse des Wiener Equal-Projekts „First Aid in Integration“ sind soeben angelaufen.

130 AsylwerberInnen, 51 Frauen und 79 Männer aus 30 Nationen, bekommen die Chance, ihre Kenntnisse in sozialen, rechtlichen, arbeitsbezogenen und administrativen Belangen zu erweitern und ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Die erworbenen Fähigkeiten sind für die berufliche Orientierung sowie für den zukünftigen Arbeitsalltag hilfreich.

„Es war wunderbar zu erleben, wie so viele Menschen mit so verschiedenen Lebensgeschichten miteinander arbeiten und Spaß haben“, beschreibt Monika Dundler, Leiterin des Berufsorientierungsmoduls, die Erfahrungen aus dem ersten Kursdurchgang. „Es war einfach toll, mit diesen Frauen und Männern zusammenzuarbeiten, die motiviert und stark sind und sich von ihrer Situation nicht entmutigen lassen.“

Projektleiter Reinhold Eckhardt freut sich über das anhaltend große Interesse an den Kursen: Aus über 600 InteressentInnen wurden im Rahmen eines Assessment Centers 130 Personen ausgewählt.“

Die Nachfrage nach den Kursen reißt nicht ab. “18% der AsylwerberInnen in Wien haben sich für die Kurse interessiert, aber aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl konnten nur 5,3% aufgenommen werden“, so Theodora Manolakos, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt. Interesse kam von Menschen aus allen Altersgruppen und mit den unterschiedlichsten Bildungs- und beruflichen Hintergründen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kursstart für 130 Asylwerber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen